Reorganisationsprogramm zur Umsetzung
einer internationalen Wachstumsstrategie


Ausgangssituation:
Der Kunde ist eine Tochtergesellschaft von Siemens mit 500 Mitarbeitern, welches sich auf die Instandhaltung von Schienenverkehr spezialisiert hat. In den letzten Jahren stagnierte der Umsatz im Heimatmarkt, während gleichzeitig Wachstumschancen in Osteuropa und Nordafrika bestanden. Jedoch konnten die Wachstumschancen nicht den bestehenden Prozessen, Strukturen und Kompetenzen der Mitarbeiter im Unternehmen realisiert werden.

Vorgehen:

  1. Erstellung und Steuerung eines Programms zur Reorganisation eines mittelständischen Unternehmens
  2. Definition der Anforderungen an das Unternehmen zur unternehmensweiten Verankerung der „Kundenorientierung“
  3. Analyse und Optimierung der Kundenprozesse (Akquisition, Angebotsbearbeitung, Projektabwicklung und Beschwerdebearbeitung)
  4. Analyse und Optimierung der Organisation zur Umsetzung einer kundenorientierten Prozessorganisation
  5. Pilotierung und Implementierung der Prozesse
  6. Konzeption und Umsetzung einer Veränderungskommunikation

Weitere Veränderungsprojekte, die im Rahmen des Programm-Managements ausgesteuert worden sind:

  1. Analyse und Optimierung der Prozesse in der Arbeitsvorbereitung
  2. Konzeption und Einführung eines IT-System zur einheitlichen Planung und Steuerung von Kapazitäten
  3. Analyse und Optimierung des Personalplanungsprozesses
  4. Weiterentwicklung der Führungskultur

 

Ergebnisse:
Organisatorische Voraussetzungen zur Umsetzung der Wachstumsstrategie realisiert:

  1. Neue kunden- und prozess-orientierte Organisationsstruktur implementiert
  2. Optimierte Kernprozesse implementiert
  3. Bestehende SAP-Landschaft erweitert
  4. Neue wachstumsorientierte Führungskultur eingeführt

 

Projektzeitraum: 2008 bis 2010

zurück zur Übersicht